Startseite Service Produkte Downloads Videos Kontakt Neues Impressum
 
 

 

 

 

Leistungen

 

Referenzen

 

Über uns

 

Anfahrt

 

Bilder

 

Privatsphäre

 

 

 

Tagesplaner Download

 

Angebote

 

Preise

 

\\

 

Datenschutz

 

 


 

 

Internet - Das visuelle Kommunikationssystem

oder die modernisierte Telefonleitung

Die Wahrnehmung von visuellen Signalen kann unbewusst passieren.

Das nutzt auch die Werbung aus.

 

                         

 

Jede Art der Kommunikation dient der Werbung für einen Zweck.

 

Internetseiten sind zur Werbung da

Auch das eigene Straßenschild macht Werbung für Adressen.

Internetseiten oder Internetpräsenzen haben alle eine auffindbare Adresse

wie die Adressen in der realen Welt.

Jede Internetseite hat einen Besitzer und wird von diesem verwaltet.

Die Dateien der Internetseite sind das persönliche Eigentum des Internetseitenbesitzers,

obwohl jeder alles kopieren kann, aber man kann diese Dateien nicht verändern

da sie nur zum lesen auf der Internetadresse gespeichert sind.

Die Werbung im Internet ist nur möglich, wenn der Computerbenutzer das zu läst und

durch Suchprogramme. (Suchmaschinen) Google ist derzeit, die beliebteste

Suchprogramm in Deutschland.

Die Werbung im Internet ist freiwillig und kann nicht als selbstverständlich

angesehen werden, nur weil ein Webseite vorhanden ist. Die Werbung

ist nur durch Suchen des Users zu finden. Ohne Suchbegriff gibt es nichts.

Bilder auf Webseiten haben keine Werbende Funktion, sie werden nur gelagert.

Die Werbung entsteht durch die Suchprogramme (Suchmaschinen)

Je nach Suchbegriff werden Werbungen angezeigt.

Definition: Werbung beschreibt die Summe aller Anstrengungen, die durchgeführt werden, um einer Zielgruppe Informationen zu einem Unternehmen oder einem Produkt bzw. einer Dienstleistung zukommen zu lassen. Eine so verstandene Werbung ist damit ein Werkzeug der Kommunikationspolitik und des Marketings. Ergänzende Maßnahmen zur Werbung sind die Öffentlichkeitsarbeit, die Verkaufsförderung und der persönliche Verkauf.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

 

https://www.arocom.de/fachbegriffe/werbung

 

https://www.werberat.de/

 

Suchen und finden

Im Internet benutzt man Suchprogramme um bestimmte Webseiten zu finden.

Um besser gefunden zu werden, kann man Suchbegriffe in die Webseite einbauen.

Diese Suchbegriffe verbessern die Finderrate des Suchenden. Ein Registrierung

bei Google bewirkt, das Webseiten die gesucht werden, eine besondere Werbung erhalten.

Das finden einer Webseite wird so erleichtert. Im Internet bestimmt der User, was

die Suchprogramme anzeigen sollen.

  

Das Internet bietet jedem die Möglichkeit bekannt zu werden.

Das moderne Kommunikationssystem Internet kann durch seine öffentliche Sichtbarkeit

auch Nachteile für den Benutzer haben, da im Internet alle Menschen zusehen können.

Es gibt immer wieder Menschen die versuchen Informationen gegen andere zu verwenden.

 

Die Internetregeln für Daten

Daten die ins Internet, ohne Schutz, kopiert werden sind offene ungeschützte Daten.

Die Bilder die verkauft werden sollen, sollten nicht auf einer Webseite gezeigt werden,

da diese sonst von Anderen schnell kopiert werden. Ohne Passwort hat jeder Zugriff.

Mit Passwort nur noch Experten.

Ist ein Bild ohne Schutz ins Internet kopiert worden, kann man davon ausgehen,

das es bekannt ist.

Wer diese Regeln kennt, wird seine Bilder auch weiter Online-Verkaufen können.

 

Das Internet kennt keine Grenzen

Alle Daten sind Zollfrei, da es sich nur um Kommunikation handelt.

Die Welt ist nun an jedem Ort für jeden frei sichtbar.

Jeder kann mit jedem per Live Video kommunizieren.

Bald ist das Computerbild so Perfekt wie ein Spiegelbild

und Virtuelle Treffen können fast Real stattfinden.

Trotzdem ist dies alles keine feste Materie sondern nur Kommunikation.

 

Einkaufen im Internet ist wie Weihnachten

Produkt wählen und bestellen, bezahlen und schon ist das Paket bald da.

Viele Geschäfte Ärgern sich, aber wer hat eigentlich Lust 24 Stunden

in einem Laden zu bleiben um auf Kunden zu warten.

Manche mögen es und deshalb werden diese auch immer bleiben und werden auch beliebt.

 

Das ist das Internet

Das Internet ist die alte Telefonleitung mit dem Computer verbunden.

Das führt einfach zu einer schnelleren Kommunikation.

Durch Komprimierung der Analogen vorgaben (Digitalisierung), mit dem Computer,

ist dies möglich.

Der Computer ist die Maschine die das Internet erst möglich macht.

Um das Internet nutzen zu können muss man Miete zahlen ansonsten wird man dort

gelöscht. Informationen gehen für immer verloren. Das ist nicht im Sinne von Kranken, Verstorbenen oder der Zahlungsunfähigen. Das Internet sollte für alle Menschen zur

Verfügung gestellt werden, damit die Informationen erhalten bleiben und auch Geldlose

Menschen sich verewigen können.

Man sollte jedem Menschen die Möglichkeit geben über seine öffentlich zugänglichen Daten

frei zu verfügen.

Die Menschen haben jetzt schon immer weniger Platz auf der Welt, das Internet

könnte helfen diesen Platz wenigstens Geistig zu erweitern.

 

Künstliche Intelligenz (KI), auch artifizielle Intelligenz (AI bzw. A. I.), englisch artificial intelligence

(AI bzw. KI) ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem maschinellen Lernen befasst. (Quelle Wikipedia)

Es geht um Mathematische Programmformeln die das menschliche Gehirn simulieren.

Kein Programm kann frei denken wie ein Mensch, alles sind nur Formeln.

Mathematische Formeln beschreiben den Zustand der Materie und der Zeit.

Auch zu logischen Schussfolgerungen ist der Computer fähig.

Es fehlt ein Programm für das Überleben. Ist ja auch nicht nötig durch die Art

der Energieversorgung. Der Überlebenstrieb macht den Menschen teilweise gefährlich.

 

Mensch und Computer

Der Computer ist eine Simulation der menschlichen Funktionen des Gehirns.

Die Logik des Computers basiert auf analytischen Entscheidungen und digitaler Speicherung.

Das Sammeln von Informationen ist eine Art von Intelligenz.

Entscheidungen treffen die Programmvorgaben.

Deshalb bleibt der Computer immer nur ein Hilfsmittel mit mathematischen Funktionen.

Der Computer dient den Menschen und man kann die Computerlogik mit der eigenen vergleichen. Man stellt fest viele Anstrengungen des täglichen Lebens, können

mit dem Computer automatisch gelöst werden. Die Menschliche Logik hat

ein Hilfsmittel gebaut um monotone Arbeit zu verbannen.

Alle Entwicklungen im Computerbereich sollten auch einen helfenden Zweck erfüllen.

Wie alle Technologien können diese für Gut und Böse verwendet werden.

 

(Diese Aussage oben ist von Microsoft)

 

Lernen ist Wissen speichern

Programme verbessern sich durch Informationen von Menschen.

Ein Programm das den Benutzer analysiert und fern gewartet wird, hat auch eine Art von

künstlicher Intelligenz. (Windows 10)

Ein Programm das sich selbst umprogrammiert gibt es noch nicht, nur der Mensch kann das.

Künstliche Intelligenz in der Informatik bedeutet, gute Programme und viele Daten.

Jeder der einen Computer benutzt, kann seine eigene Intelligenz künstlich erweitern.

Würde der Computer eigenständige Dinge machen, wäre er als Hilfsmittel nicht mehr zu

gebrauchen. Man müsste den Computer dann überreden damit er Hilft.

Der Computer ist der Diener der Menschheit.

 

Große Fortschritte erzielt die künstliche Intelligenz in jüngster Zeit im Bereich künstlicher neuronaler Netze, auch unter dem Begriff Deep Learning bekannt. Dabei werden neuronale Netze, die grob von der Struktur des Gehirns inspiriert sind, künstlich auf dem Computer simuliert. Viele der jüngsten Erfolge wie bei Handschrifterkennung, Spracherkennung, Gesichtserkennungautonomem Fahrenmaschineller Übersetzung, auch der Erfolg von AlphaGo beruhen auf dieser Technik. (Quelle Wikipedia)

 

Windows 10 von Microsoft wird ständig verbessert

 

 

 

 

Der Sinn des Lebens

Das Leben selber gibt Vorgaben.

Das Überleben steht im Vordergrund, da biologische Wesen ständig mit Energie versorgt werden müssen, da sie sonst sterben. Dann ist dafür zu sorgen, das die eigene Rasse nicht ausstirbt. Diese Vorgaben bestimmen die Logik und Aktionen eines Biowesens.

Viele Dinge, die Menschen erschaffen, dienen dem Weiterbestehen der Menschheit.

Häuser bauen um sich zu schützen. Ins Weltall vordringen um neue Planeten als alternativen

Wohnraum zu finden und das Wissen zu erweitern.

Mit dem Computer wird das Wissen gespeichert, diese Speicherung ist nicht mehr abhängig von mühsamen Speichermedien wie einem Buch. Alles kann nun für immer ganz schnell

gespeichert und abgerufen werden und bleibt späteren Generationen erhalten.

Die menschliche Rasse ist eine überlebensstarke und immer intelligenter werdende Rasse.

Gemeinsam arbeiten alle an einen gemeinsamen Ziel. Das Überleben auf diesem Planeten.

Umgeben von gefährlichen Raubtieren ist die menschliche Rasse einzigartig und dominierend.

Fehlerhaftes Wissen führt zu falschen Entscheidungen. Glauben hat nichts mit Wissen zu tun.

Durch viel Wissen können neu schnellere und bessere Wege gefunden werden.

Wissen ist wie eine mathematische Formel mit unendlich vielen Variablen.

Welche momentane Lösung diese Formel heute anbietet, bestimmt die Menge des Wissens

und die Logik des Anwenders.

Der Computer ist noch in Entwicklung, die Hoffnung auf bessere Lösungen ist da.

Mit einem bisschen Glück kann die Menschheit es schaffen im ganzen Universum bekannt zu

werden. Ich hoffe das der Planet Erde noch ein bisschen durchhält.

Neue Lichttechnologien erhellen die Nacht, das sieht man Lichtjahre entfernt.

Wissen und weltweites Verständnis, der Computer macht es möglich.

Noch weiß es keiner, aber die Lichtgeschwindigkeit ist auch nicht so schnell.

 

1 Jahr = 315.360.000 Sekunden = 9.460.800.000.000 km

                                                     9.460.800.000 Mm

                                                     9.460.800 Gm

                                                     9.460,8 Tm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WBCAD Technologies | Boverter Kirchweg 40 | 40670 Meerbusch | NRW | Deutschland

Tel.: +49 (0) 2159 9989301  |  Mobil: +49 (0) 163 271 6386  |  info@wbcad.de